zur Blogübersicht

Eindrücke Digital Gipfel 2018

Zwei Tage diskutierten Spitzenpolitiker, Wirtschaftsexperten und Verbände auf dem Digital Gipfel in Nürnberg. Das Hauptthema: Künstliche Intelligenz - ein Schlüssel für Wachstum und Wohlstand.

Digital Gipfel Rede
Digital Gipfel OMQ

Künstliche Intelligenz wird schon in einigen Unternehmen und Wirtschaftszweigen eingesetzt. Die Bundesregierung will in den nächsten Jahren drei Milliarden Euro in KI investieren. Und wozu? Deutschland soll weltweit einer der führenden Standorte in Forschung und Anwendung werden.

Doch wie wird sich die Gesellschaft und Wirtschaft durch die KI-Strategie verändern und werden deutsche Unternehmen auch wirklich gefördert?

Sogenannte Schlüsseltechnologien wie selbstfahrende Autos, virtuelle Assistenten, Roboter in der Krankenpflege oder lernende Computer werden für uns in den nächsten Jahren selbstverständlich sein. Wie die Benutzung von Smartphones werden diese zu unserem normalen Alltag gehören. Doch die meisten dieser Neuerungen sind Technologien und Forschungen aus dem Ausland. Das soll sich ändern.

Heute geben wir in Nürnberg den offiziellen Startschuss zur Umsetzung der KI-Strategie der Bundesregierung. Wir wollen ‘KI Made in Germany‘ international zur anerkannten Marke machen. In Deutschland und Europa setzen wir mit dieser Strategie unseren zukünftigen Innovationsmotor in Gang., so Bundesministerin Anja Karliczek.

Doch auch unzählige Fragen wurden beim Digital Gipfel von Unternehmen und Ministerien gestellt.

Ein Konzept der KI-Strategie ist vorhanden, aber wie wird es weiter gehen? An Wen wendet man sich als „Made in Germany KI-Unternehmen“? Wo fließen die Gelder hin und ab wann werden diese umgesetzt?“ fragt Sven Engelmann, Geschäftsführer der OMQ GmbH.

Doch Antworten gab es nicht. Die Einzelheiten stehen jetzt noch nicht fest.

Auch Tobias Kollmann, Vorsitzender des Beirats für Junge Digitale Wirtschaft (BJDW) im Bundeswirtschaftsministerium und Professor für Unternehmertum an der Universität Duisburg-Essen, kritisiert das Vorgehen:

Ich erwarte auf dem Digital Gipfel eine Konkretisierung der KI-Strategie. … Jetzt muss klargemacht werden, wie die vielen Ankündigungen umgesetzt werden sollen.

Künstliche Intelligenz wird bereits im Alltag eingesetzt

Einige der Technologien werden heute schon erfolgreich eingesetzt. Beispiele sind so genannte Self Service Systeme auf Webseiten, als Messenger Lösung oder in mobilen Apps. Durch die KI können Fragen in Echtzeit gelöst werden. Kundennähe und Kauferlebnisse werden dadurch großgeschrieben. So auch unsere Systeme.

Wir, die OMQ GmbH sind Pionier und Voreiter im Bereich Künstliche Intelligenz. Schon seit mehreren Jahren forschen und entwickeln wir KI Technologie um den Kundenservice zu verbessern. Die beiden Tage in Nürnberg waren wir zusammen mit dem bevh (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V.) live dabei und hatten viele spannende Gespräche und Eindrücke bekommen. Wir hoffen, dass Deutschland weltweit der “KI Standort” wird und deutsche Unternehmen mit Ihren Technologien mehr gefördert werden.

Digital Gipfel Halle
Digital Gipfel OMQ Vorort